Umweltschutz

Im Sinne der Nachhaltigkeit

Bauen mit klimabloc Ziegel heißt nichts anderes, als die Natur und ihre Schätze mit Bedacht zu nutzen und mit heutigen Erfahrungen und Techniken zu kombinieren. Mit dem Ziegel wird das seit vielen Generationen in geradezu perfekter Weise praktiziert. Der Ziegel ist ein reiner Naturbaustoff. Erde, Wasser, Feuer und Luft verleihen ihm die seit Jahrtausenden bewährten Eigenschaften. Er ist das beste Beispiel für den ewigen Kreislauf der Natur – er kommt aus der Erde und geht schlussendlich zurück zur Erde. Das natureplus Umweltzeichen bestätigt die Einhaltung höchster Qualitätsnormen auf allen für die Nachhaltigkeit relevanten Gebieten.

Nachhaltige Produktion

klimabloc steht für die Entwicklung und Produktion von nachhaltigen Produkten mit einer äußerst langen Lebensdauer. Seit jeher ist das Ziegelwerk Pichler bekannt für die Verwendung modernster und energieeffizienter Anlagentechnik, um eine umweltschonende Produktion zu gewährleisten.

 

Folgende Maßnahmen haben wir gesetzt:

 

  • Energieeffiziente Anlagen und Motoren
  • Nassluftrückführung
  • Abwärmerückgewinnung
  • LED-Beleuchtungen
  • Moderner Fuhrpark
  • Schrittweise Umstieg auf e-Mobilität
  • Beschaffung von regionalen Betriebsstoffe
  • Gewinnung unserer mineralischen Rohstoffe in unmittelbarer Nähe

Renaturierung von Tongruben

Beim Abbau von Rohstoffen findet natürlich immer ein Eingriff in die Natur statt – beim Abbau von Ton wird allerdings nur lokal und zeitlich begrenzt ins Ökosystem eingegriffen. Oft entstehen nach der Renaturierung besonders gelungene Beispiele intakter Biotope, die Lebens- und Rückzugsraum für Pflanzen und Tiere sind. Auch eine landwirtschaftliche Nutzung ist möglich. Seit über 70 Jahren führt klimabloc erfolgreich die Renaturierung einstiger Tongruben in Zusammenarbeit mit Behörden und Partnern durch.

Ökostrom

klimabloc setzt bei der Ziegelproduktion an beiden Standorten auf 100 % Ökostrom aus rein erneuerbarer Energie bzw. Wasserkraft.

 

Zum Ökostrom-Zertifikat

Photovoltaikanlage

Weiteres werden 530.000 Kilowattstunden jährlich, durch die hauseigne Photovoltaikanlage am Dach des Welser Ziegelwerkes produziert. Damit könnte man 130 Haushalte versorgen. Seit März 2021 erzeugen 1.410 Hochleistungsmodule auf 2.500 m2 Strom aus Sonnenlicht. Dem noch nicht genug: 2021 wird noch eine zweite Anlage gebaut. Die Erweiterung der Photovoltaikanlage wird dann zusätzlich 350.000 Kilowattstunden pro Jahr erzeugen. Das sind in Summe 880 Megawatt Sonnenstrom.

Klimaneutrale Verpackungsentsorgung

Durch die getrennte Verpackungssammlung mit unserem Partner bonus holsystem wird das bestmögliche ökologische und ökonomische Verpackungsrecycling sichergestellt. Nähere Informationen finden Sie hier

Biodiversität

Welche Folgen das Artensterben auf das Gleichgewicht biologischer Systeme haben wird, lässt sich schwer erahnen. Tonbaustoffe können in diesem Zusammenhang punkten: Im Rahmen der Renaturierung aufgelassener Tongruben entstehen besonders gelungene Beispiele intakter Biotope, die Lebens- und Rückzugsraum für Pflanzen und Tiere sind. Auch eine landwirtschaftliche Nutzung ist möglich. Seit knapp 70 Jahren führt klimabloc erfolgreich die Renaturierung einstiger Tongruben in Zusammenarbeit mit Behörden und Partnern durch.

 

Das WWF bestätigt, dass es dadurch gelingt '"mehr Abwechslung und Artenreichtum in unsere [...] oft schon sehr monotonen Kulturlandschaften zu bringen." 

Klimaretter Wald

Der Wald ist die grüne Lunge unserer Erde und damit der wohl wichtigste Klimaschutzverbündete des Menschen. Seine zentrale Rolle als CO2-Speicher kann er jedoch nur erfüllen, wenn insbesondere alte Bäume (140 Jahre und mehr) geschützt werden und die natürliche Artenvielfalt erhalten bleibt. Durch die industrielle Rodung der unersätzlichen Regenwälder wird das sensible Gleichgewicht unseres globalen Ökosystems gefährdet.

 

Beim Abbau von Rohstoffen findet natürlich immer ein Eingriff in die Natur statt – bei der Gewinnung von Ton wird allerdings nur lokal und zeitlich begrenzt ins Ökosystem eingegriffen. Der Wald und dessen Biodiversität wird dabei geschont.