iBLOC 50 Ziegel

Der iBloc 50 mit einem U-Wert von 0,15 W/m2K unverputzt

Die große Speichermasse des iBloc 50 von klimabloc sorgt für beste Wärmespeicherung und damit für eine weitere Verringerung des Energiebedarfs, ohne dabei auf zusätzliche Dämm-Maßnahmen angewiesen zu sein.

iBloc 50 Produktfolder downloaden

 

Forschungen der FH Wels haben ergeben, dass im Vergleich zur Energieausweisberechnung ein 18,6 % geringerer Heizwärmebedarf bei Verwendung der 50 cm starken, einschaligen Ziegelwand mit einem U-Wert von 0,15 besteht. Somit ist diese Bauweise wärmetechnisch wesentlich besser, als im Energieausweis dargestellt.

Bezeichnung

 

iBLOC 50 VZ PLAN

W x L x H in cm

 

50 x 20 x 24,9

U-Wert W/m2K verputzt 1)
 

0,13

U-Wert W/m2K unverputzt
 

0,15

Steindruckfestigkeit N/mm²
 

7,5

download

> i – intelligente Entscheidung

Die Entscheidung für ein Niedrigstenergiehaus ist nicht das Ende aller Entscheidungen. Denn jetzt stehen Sie wieder vor der Wahl: Um Energie zu sparen, können Sie Ihr neues Haus mit zusätzlicher Dämmung versehen. Oder Sie entscheiden sich für Wohlbehagen und ein angenehmes Wohnklima. Eine intelligente Wahl. Da kommt der neue iBloc 50 von klimabloc gerade richtig.

> i – Isolierung pur

50 cm Wandstärke – ist das nicht zu viel? Keineswegs, denn in Kombination mit einer Putzträgerplatte aus Hanf- oder Mineralfasern (4 cm) erreichen Sie mit dem iBloc 50 einen U-Wert von 0,13 W/m2K.

> i – innovativ

Der Ziegel – ein seit Generationen bewährter, nachhaltiger Baustoff.

Und dennoch so innovativ: Erfüllt doch gerade der Ziegel die Anforderungen an Dämm- und Speichereigenschaften des modernen Niedrigstenergiehauses ganz selbstverständlich und natürlich.

> i – inklusive

Eine hohe Dämm- und Speicherleistung des Mauerwerks sorgt nicht nur im Winter für angenehme Wohntemperaturen, sondern hält auch im Sommer die Hitze draußen. Die Klimaanlage ist also schon inklusive. So schafft es der iBloc 50 auch im Sommer, Energie zu sparen.

Wärmebrücken

Wärmebrücken im modernen Hausbau entstehen vor allem an Durchdringungen der Außenflächen, an Verbindungen zu anderen Bauteilen sowie an Ecken und Kanten durch den dabei entstehenden Wärmeverlust. klimabloc hat diese Wärmebrücken für das Ziegelmauerwerk optimiert.

Luftdichtheit

Fachgerecht gemauertes und verputztes Ziegelmauerwerk im modernen Hausbau ist luftdicht. Die neuen „deckelnden“ Planziegel-Mörtelsysteme verhindern vertikale Luftkanäle innerhalb der Mauer. Eine luftdichte Fenstermontage mittels „TFS+ System“ ist daher umso wichtiger.