Aus Liebe zum Ziegel

Über seine Liebe zum Ziegel, sein innovatives Fertigteilsystem und seine Vision für die Zukunft - erzählt unser Geschäftsleiter Markus Pichler in einem Interview für das Wirtschaftsforum-Magazin.

Als Markus Pichler den Famili­enbetrieb 1992 in siebter Gene­ration übernahm, ging er direkt neue Wege. „In meinen Adern fließt Lehmsuppe“, meint er. „Ich bin ein begeisterter Ziegler, also habe ich mir überlegt, wie ich das Produkt weiterbringen kann.“ Daher baute er 1994 ein komplett neues Werk und begann 1996, die Grundlage für die Klebetech­nologie und Planziegeln zu legen. Daraus entstand schließlich die Idee, Ziegelfertigungssysteme zu entwickeln. „Hersteller anderer Baustoffe haben sich schon früh etwas Innovatives zum Thema Fertigbauweise einfallen lassen“, stellt Markus Pichler fest. „In der Ziegelbranche hat man sich eher zurückgehalten, aber ich finde, das war ein Fehler.“ 

 

weiter als PDF lesen  

 

weiter online lesen